Freunde des Traditionellen Metal aufgepasst! Hier bekommt ihr was echt undergroundiges auf die Ohren. Nein! Bei Black Metal Rose und der Single Take It To The Metal handelt es sich nicht um Black Metal alá Immortal oder Astaroth, sondern um klassischen traditionellen schnellen Heavy Metal mit fantastischen Vocals und sogenannten Rob Halford Screams inklusive!. Hinter dem Projekt steckt der im schottischen Glasgow lebende John Santana, der dieses Projekt aus der Konsequenz des Covid-19 Lockdowns ins Leben gerufen hat. Der absolut geile Gitarrist liefert hier einfach mal ein traditionelles Stück schnellen Heavy Metal’s hin und lässt die Herzen der Headbanger rasen! Hierbei arbeitet John mit dem Sänger Lorenzo Vincenzo zusammen, der den Songs eine ganz neue Dimension verpasst. Ebenfalls in das noch junge Projekt involviert ist der Produzent Ronnie Arovo, der zusammen mit John nun durchstartet. Gegenwärtig arbeitet dieses dynamische Trio an seinem Debütalbum

Was Black Metal Rose hier abgeliefert haben, ist abartig geiler Heavy Metal, der klingt als haben  Motörhead mit Judas Priest und Iron Maiden eine Allianz geschlossen. Mit einem fantastischen Composing an Bass und Gitarre, zeigen Black Metal Rose, dass sie Könner an ihrem Werk sind. Einziger Wehmutstropfen: Man merkt den Drums durchaus an, dass sie programmiert wurden, die Bassdrum klingt stark nach Drumsynthesizer! Dies macht jedoch keinen Abbruch! Denn musikalisch an den Saiteninstrumenten erweißen sich die beiden Axtschwinger John und Ronnie als absolute Meister, wobei sie nicht nur durch ein fantastisches Composing auffallen, sondern ihre Instrumente spielen, als wären sie eins mit ebend diesem geworden. Mit mächtig Breaks und Variation spielen die Musiker hier auf und gehen nicht einfach nur nach einem struktuierten Schema-F an die Sache, sondern bieten in dem Song auch eine Menge Abwechslung hinsichtlich des Arrangements und der Richtungsänderung. Souverän und absolut Talentbehaftet kommen Black Metal Rose rüber und sind einfach die Metalgötter. Take It To The Metal überzeugt mit einer kompositorischen Meisterleistung und mächtig Variation im Arrangement. Hierbei liefert dieses neue Trio mit dem Namen Black Metal Rose einen Song ab, der nicht einfach so vor sich dahindümpelt, sondern der auch durch ein sorgfältiges Composing und eine gut durchdachte Songstruktur überzeugt. Sänger Lorenzo Vincenzo macht einen fantastischen Job und überzeugt nicht nur als Sänger bei diesem zügigen und flotten Song, sondern kommt mit seinen Screams Marke Rob Halford überzeugend rüber. Hierbei ist die DNA von Judas Priest und Iron Maiden durchaus vorhanden!

Ein weiteres musikalisches Zeugnis der absoluten Spitzenklasse ist der TItel Speedin‘, der mit Genretypischer zeilstrebigkeit überzeugt und durch einige Breaks eine Art Komplexität erhält. Doch auch hier büsen Black Metal Rose nichts an ihrer Souveränität ein und liefern klassischen Heavy Metal der zügigen Form. Hierbei klingen die Drums jedoch rustikaler. Mit dieser Stimme könnte Sänger und Shouter Lorenzo tote aufwecken. Spielerisch auf Top-Niveau liefern Black Metal Rose den perfekten Soundtrack für eine Spritztour über die Autobahn! Egal ob auf der Harley oder im Muscle-Car! Im mittleren Tempo gehalten, ist Screamin! der ebenfalls Metal as Hell ist und sich ebenfalls durch ein fantastisches Songwriting auszeichnet. Hierbei gehen Black Metal Rose etwas gezügelter zur Sache, was das Tempo angeht, an ihrer Power und Kraft büsen sie aber definitiv nichts ein! Shadow Of Loneliness hat einen leichten Democharakter was seinen Sound angeht, jedoch hat das einen gewissen Charme! Erneut liefert Mastermind John Santana wahrliche Kunst an seinem Instrument und auch wenn die Produktion nicht die beste ist, zeigen sich Black Metal Rose hier erneut als fantastische Musikanten im Metal! Hierbei liefert die Band gestandene Rhythmusparts und einen Harmonisch geilen Kanon zwischen Leadgitarre und Gesang.

Fazit 9 von 10: Verdammt guter Heavy Metal der traditionellen Sorte! Metalheads? Hier müsst ihr unbedingt mal reinhören! GEIL!

 

Reviews