Mit dem in dem deutschen Ulm lebenden Musikproduzenten und Rapper Bloodscars ist die deutsche Hip Hop Szene um einen fantastischen Künstler reicher, der es nicht nur versteht, fantastische Texte zu schreiben und zu Klang werden zu lassen, sondern auch ein grandioser Sounddesigner, Komponist und Produzent ist. Die meisten seiner Beats produziert dieser aufstrebende Künstler gänzlich im Alleingang und der Mann welcher unter dem Namen Marco Alexander Fischer das Licht der Welt erblickt hat, hat mit seiner neusten Single Sag‘ Mir eine tiefgründige Nummer erschaffen, deren Inhalt ehrlich und kompromisslos ist und der aus der Sehnsucht nach einer geliebten Person entstanden ist. Im Hip Hop gibt es sehr viel negativen Inhalt und eine positive Message ist gerade im deutschen Raum eher von oberflächlichen-, lyrischen Inhalten geprägt. Da sind Künstler wie Bloodscars eine fantastische Abwechslung, die auch den traditionellen Fans des deutschen Hip Hop unter Garantie gefallen wird. Bloodscar’s Ambition einen frischen Wind in die Szene zu bringen, ist nicht übertrieben, denn genau diesen Eindruck erhält man beim hören von seiner neuen Single Sag‘ Mir auch.

Die meisten seiner Instrumentals produziert und komponiert Bloodscars selbst und schlägt gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Nicht nur, dass er mit lyrischer und stimmlicher Qualität überzeugt, nein auch das satte und druckvolle Instrumental von Sag mir überzeugt im gemäßigten Tempo. Fette Drums der Marke MPC treiben das Arrangement aus traumhaft klingenden Leadsynthesizern und fetten Bässen gekonnt voran und bilden somit die perfekte Grundlage für die Vocals von Bloodscars. Und auch wenn Marco aka. Bloodscars eine Autotune-Effektierung auf seinen Gesangparts benutzt, so merkt man ihm trotzdem an, dass er auch stimmlich so einige Qualitäten zu bieten hat. In seinem eigenen Studio aufgenommen und produziert, kann Sag‘ Mir in jeder Hinsicht mit den großen Produktionen des Genres mithalten und zeigt das lyrische-, gesangliche-, und musikalische Talent dieses aus Ulm stammenden Ausnahmetalentes der Pop-Hip Hop Crossover-Welt.

Mit seiner Musik scheint Bloodscars eine wichtige Message zu verbreiten und dies gelinkt ihm auch. Den Ursprung seiner musikalischen Laufbahn hat einen Wahlkurs für Veranstaltungstechnik auf seinem Gymnasium, welches er besucht hat begonnen. So trat ein gewisser Ragunde in sein Leben und begeisterte ihn für das Djaying, sowie das unterhalten des Publikums im Rahmen dieser Tätigkeit. So dauerte es nicht lange, bis Bloodscars sich sein eigenes Studio einrichtete und seine ersten Songs erschaffen hat. 2020 erschien seine Debütalbum Durch die Stadt online. Unterstützt von Freunden und bekannten, sollte dies den Grundstein für die Laufbahn von Marco aka. Bloodscars legen. Mit lyrischer Tiefgründigkeit, fantastischem Sounddesign und einer leichten und nicht zu anstrengenden-, eingängigen Melodieführung, überzeugt Bloodscars sowohl im Instrumentalen-, als auch im stimmlichen Aspekt von Sag‘ Mir. Auch hinsichtlich der Produktion -> des Mix- & Masters zeigt Bloodscars was in ihm steckt und liefert eine saubere Produktion, die sogar mit den ganz großen mithalten kann.

Fazit 8 von 10: Überdurchschnittlich guter Hip Hop mit Pop Einflüssen. Freunde dieses Genres, sollten hier mal reinhören.

Mehr zu Bloodscars im Netz:

Bloodscars auf Instagram:
https://instagram.com/bloodscars

Bloodscars bei Apple Music anhören:
https://music.apple.com/artist/bloodscars/1434750203

Bloodscars bei Spotify anhören:
https://open.spotify.com/artist/4hP7L7SCG42rpFCT9O488K

Z Hip-Hop Special