Aus dem us-amerikanischen Phoenix kommt mit Contessa Blue ein dynamisches Trio, das mit seiner neuen Single Black Cow, einem Coversong der im Original von Steely Dan geschrieben wurde, eine funkige R’n’B-lastige Version mit einer leicht jazzigen Note Neuinterpretation und klingt einfach geil! Contessa Blue bestehen aus Sängerin Tarah Oliver, dem Pianisten und gleichzeitigem Gitarrist David Robert Anderson und Gitarrist Chris Sabbarese und liefern hier eine musikalisch Perfekte Eigeninterpretation, die sich nicht nur durch eine fantastische und Souveräne Neuaufnahme auszeichnet, sondern auch das Können der einzelnen bei Contessa Blue involvierten Musiker in den Fokus rückt. Ein leichter Spirit der 1970er ist im Arrangement von Black Cow nicht zuleugnen und auch der Signature Motown Sound eines früheren Michael Jackson ist hier irgendwie zu vernehmen.

Wenn Musiker Coverversionen von bekannten Hits aufnehmen, müssen sie sich gleich in zwei Disziplinen beweisen: Nämlich einerseits in ihrem Können und andererseits müssen sie dafür sorgen, dass der Spirit des Originals erhalten bleibt, oder vielleicht sogar im neuen Glanz erstrahlt. Genau das ist Contessa Blue mit Black Cow auch gelungen. Funkige Bässe und Gitarren zieren das Arrangement von Black Cow, welche durch Bläserklänge leidenschaftlich ergänzt werden. Hier lehnt der Rezensent sich mal aus dem Fenster und nimmt an, dass dies aus dem Synthesizer von David Robert Anderson kommen, welcher zusammen mit Gitarrist Chris Sabbarese fantastische Arbeit hinsichtlich des Sounddesigns und der Tonfolge geleistet haben und beweisen, dass sie leidenschaftliche, talentierte und feinfühlige Musiker sind. Sängerin Tarah Oliver ist hierbei dann noch die Kirsche auf dem musikalischen Ohrenschmaus, die von der Musik eindrucksschwanger zum Publikum getragen wird und die gesanglich den Soul verbreitet und eine fantastische Gesangstimme vorzuweisen hat. Das hier musikalische Talente am Werk waren ist mehr als eindeutig und auch die Produktion, deren Sound einem in die 70er und 80er versetzt und diesen Spirit perfekt transportiert, ohne von vorvorgestern zu wirken.

Fazit 10 von 10: Liebhaber der handgemachten, funkigen R&B-Kunst, sind bei Black Cow von Contessa Blue goldrichtig!

Mehr zu Contessa Blue im Internet:

Contessa Blue – Die offizielle Webseite:
http://www.contessablue.com/

Contessa Blue bei Facebook:
https://www.facebook.com/ContessaBlue

Contessa Blue bei Spotify und Co:
https://contessablue.hearnow.com/

Reviews