Mit Mama setzen die us-amerikanischen Soul Rocker von Dark Suburb ein Zeichen des Mitgefühls und schütteln all jene Menschen, die an Ignoranz oder vielleicht auch an kognitiver Dissonanz leiden Wach. Ausgekoppelt aus ihrem nach dem Bandnamen Dark Suburb benannten Debütalbum, ist Mama eine Fusion aus Soul und Rock ‚N‘ Roll und stellt die Probleme in dieser Welt in den Mittelpunkt. Musikalisch in Höchstform, wird der Song gegenwärtig in über zwölf us-amerikanischen Städten im Radio rauf und runter gespielt und zeichnet sich durch die fantastische Leistung der Musiker, sowie die des Top Produzenten Roger Ryan aus, der mit seinen Produktionen bereits für den Grammy nominiert wurde. Bestehend aus den Mitgliedern Kankan Bizing (Lead Gesang),  Shamba und Samory Toure (Beide an der Gitarre),  Shaka Zulu and Alfanso (Beide Schlagzeuger),  Khama (Bassist), und last but not least Akhenaten (An den Tasten als Keyboarder), liefern Dark Suburb mit ihrem über DogSled Music veröffentlichten, selbstbetitelten Debütalbum eine Fusion aus Indie / Alternative und African Rock und werden damit nicht unfälschlicherweiße als von Acts wie Linkin Park, oder Coldplay verglichen. Mehrere Preise die Dark Suburb eingeheimst haben, geben ihnen auf ihrer Mission Recht! So wurden Dark Suburb schon mehrfach für den All African Music Award Nominiert.

Ein ganz besonderes Fokus liegt auf der Singleauskopplung Mama, die im Feature mit Nickley Conley (unter anderem durch ihre Zusammenarbeit mit One Republic, Cline Dion etc. bekannt) enstanden ist. Zentrales Thema auf MAMA ist die auf der Welt herschende Ungerechtigkeit, Armut und der Hunger und dies drücken Dark Suburb mit einer Menge Gefühl und musikalischer Finesse aus, sodass schon zu Beginn mit der souligen Stimme von Nickley Conley der Hörer gefesselt wird und Dark Suburb alles in eine entsprechende Athmossphäre getaucht wird. In der Musik geht es darum Gefühle zum Ausdruck zu bringen, Dark Suburb gelingt dies von der ersten bis zur letzten Sekunde von Mama, einem Song bei welchem die Musiker sich als fantastische Komponisten herausstellen, die ihre Instrumente beherrschen und eine musikalisch grandiose Mischung aus Soul und Rock zum Besten geben. Instrumental im Duett mit Nickley Conley einleitend, wird eine Symbiose aus simplen aber effektiven Pianoriffs und akustischen Gitarren dargeboten, die dann um streichersphären erweitet wird und einen swingenden Drumbeat eingeleitet wird. Natürlich fehlt bei der Nummer die verzerrte Stromgitarre nicht, welche stürmisch im Sound eingebettet wird. Der erste Verse ist ruhig gehalten und wird von mystischen Keyboards supportet, die den rauchigen Gesang des Frontmanns zum tragen bringen. Die Elemente im Mix machen Mama zu einem epischen Titel, der im Refrain seine volle Kraft entfaltet. Nicht nur durch ein fantastisches Songwriting, sondern durch ein interessantes Arrangement und Soundkonzept wird Mama getragen, welches die Qualitäten von Dark Suburb perfekt aufzeigt. Produktionstechnisch wurde hier ebenfalls ganze Arbeit geleistet und Mama kommt nicht nur durch musikalische Finesse aus den Boxen, sondern auch mit einem entsprechend veredelten Sound. Einziger Knackpunkt: Etwas mehr Fülle hätte es schon sein können. Dennoch haben Dark Suburb mit Diva Nickley Conley ein fantastisches Lied erschaffen.

Fazit 9 von 10: Souliger Appell an die Menschlichkeit in Form eines qualitativ hochwertigen Rocksongs.

Mehr zu Dark Suburb im Netz:

Dark Suburb bei Facebook:
https://www.facebook.com/darksuburbmusic

Dark Suburb bei DogSleg Music:
https://www.dogsledmusicgroup.com/dark-suburb

Dark Suburb bei Apple Music anhören:
https://music.apple.com/artist/dark-suburb/951762619

Dark Suburb bei Spotify anhören:
https://open.spotify.com/artist/60fXKFkAwrk94cvyXKOVt1

Dark Suburb bei Amazon Music:
https://music.amazon.de/artists/B00R9PXSXA

Reviews Videos