Dieses Stück Musik ist ein heiterer, hochenergetischer Liebessong, der alle Liebesverweigerinnen und Liebesverweigerer endgültig zur Vernunft bringen wird.
Es scheint sich zu Beginn um eine klassische Liebesgeschichte zu handeln, doch während des Songs fragt man sich dann doch irgendwann: Von wem oder was singen die Beiden eigentlich? Geht es um eine geliebte Frau, einen verehrten Mann? Sind die Zwei ineinander verliebt oder einfach nur selbstverliebt? Oder sind die Kapitäne in Wahrheit ein objektophiles Paar, welches eine Dreierbeziehung mit einem Boot Namens „Skyline“ führt? Die Interpretation wird natürlich von den Interpreten komplett offen gehalten. Egal welche Form von Liebe (Selbstliebe, Nächstenliebe, Objektliebe, Naturliebe, BDSM,…)  der Rezipient erfahren oder geben will – Liebe ist die Antwort.

Im Chaos des 21. Jahrhunderts formierten sich die Sonnenstrahlen der Liebe zu einem Mann, der etwas kann: Seine Musik bringt selbst den ernstesten Langweiler zum Lachen. Mit seiner ansteckenden Freude und seinem breiten Grinsen, singt sich Gwynplay in die Herzen seiner Zuhörer. „Die Welt ist nicht so ernst, wie ihr denkt“, verkündet er von seinem goldenen Spacechair, „am Ende wird alles gut, also nur Mut!“

Instagram YouTube FacebookSpotify

Der traurige Gärtner

Geboren im Alter von 101 Jahren, entstanden aus einer Orgie der Sterne und von da an rückwärts alternd segnet der traurige Gärtner unseren Planeten seither mit seiner Anwesenheit. Seine Audioköstlichkeiten auftischend stillt er unseren Ohrenhunger mit einem Grinsen im Herzen und einer Erregung in der Seele.

Experimental Music