Der deutsche Musiker und Produzent Lukas Spiller steht für Qualität in der elektronischen Musik und hat zuletzt mit den Veröffentlichungen Forged Memories und When I Am Alive innerhalb der Independentszene der elektronischen Musik für Aufsehen gesorgt. Unter dem Namen Dexperia veröffentlicht der Künstler interessante akustische Kunst, die sich nicht nur durch ein Facettenreiches Klangspektrum auszeichnet, sondern die auch kompositorisch einfach eingängig sind und ein hohes Maß an musikalischer Kreativität ausdrücken. Dies bewies Dexperia schon auf seinem Debütalbum Beyond The Night und der Anfang 2021 veröffentlichten EP Tribe Of The Universe.  Mit seiner neuen Single Midnight [Your Name AMV] ist Dexperia nun mit einem persönlichen Titel zurück, welcher der deutsche Künstler einer Freundin gewidmet hat und somit einen tiefen Einblick in seine persönliche Gefühlswelt gewährt.

Mit einer liebevollen Pianomelange eröffnet Dexperia seinen neuen Song Midnight, der sich in diesem Falle zart aus den Boxen bewegt und zusammen mit einer interessanten Effektierung die Grundbasis für den schönen female fronted Gesang ist. Man merkt direkt, dass es sich bei Midnight um ein ultimatives Herzensprojekt handelt. Das Arrangement dieses schönen Songs, welcher durch seine wunderbare Klangästhetik lebt, hat etwas Ambivalentes. Erst mit schönen Klavierkompositionen und dann mit stürmischen Synthattacken, welche von einem tanzbaren Drumbeat angetrieben werden. Tanzbare Rhythmik und Synthbässe sind hier eben so gegeben, wie die liebevolle Ästhetik, welche Dexperia auf diesem Song zum Besten gibt. Komplett zum Durchtanzen ist der Song nur, wenn man es zwischenzeitlich auch mal ruhiger angehen lassen will, wenn der Rock ‚N‘ Roll lastige Synthbass dann aber mit den zügigen Drums einsetzt, geht dies schon. Mit Midnight hat Dexperia einen Song kreiert, welcher sich wunderbar zum Abschalten und zum Eintauchen in neue Welten eignet und die Person, welcher er ihn gewidmet hat, sollte sich geehrt fühlen! Composings Top, Sounddesign Top und das Arrangement, das ich gerne als Neoklassik meets Electronic Rock ‚N‘ Roll bezeichnen möchte, ist wie ein gekonnt inszeniertes Wechselbad der Gefühle.

Fazit 10 von 10: Erneut ein fantastisches Meisterwerk zwischen House, Trance und Future Rave. Liebhaber der elektronischen Musik sollten sich diese futuristische Liebeserklärung NICHT entgehen lassen.

Dexperia im Internet:

Dexperia bei Facebook:
https://www.facebook.com/Dexperiation/

Dexperia bei Instagram:
https://www.instagram.com/dexperia_music/

Dexperia bei Spotify anhören:
https://open.spotify.com/artist/2lLWGHND8GmurOpGyZ0l1E

Experimental Music