Der legendäre Mixtape Rapper Meddafore droppt mit seiner neuen Single All Out Together sein erstes Eigenständiges Werk. Auch bekannt unter dem Namen Mr. Let Em Know, hat Meddafore in Kollaboration mit Pad Thai Soundsystem eine musikalische Botschaft der Solidarität in Form einer Single, nebst des dazugehörigen (oben eingebetteten-) Musikvideos. All Out Together ist ein Statement der Solidarität, aus dem Blickwinkel der Hip Hop Kultur, wie sie aus dem Blickwinkel von Meddafore (Wohl eine eigenschreibweise für Metaphor, als Metapher?) beschrieben wird. Indikator für diese Single und die damit verbundene Botschaft, sind zum einen (ja das mittlerweile leidige) Thema der covid-19 Pandemie, aber auch die politischen Unruhen in den USA, von welcher auch wir im europäischen Raum Notiz genommen haben und das wirksam, unverkennbar seine Runde um die ganze Welt gemacht hat. All Out Together ist eine Message des Optimismus und des Zusammenhaltes und dies gelingt Meddafore im typisch klassischen us-ammi-Hip-Hop- bzw. Rapstil. Hierbei vereint der Künstler interessante Beats, mit satter Produktion und entsprechender Klangverzierung mit seinem typischen und markanten Sprachgesang, der sofort ins Ohr geht und dessen Flow den Hörer direkt mitreißt.

Entstanden in Zusammenarbeit mit den in Bankgok ansässigen Pad Thai Soundsystem ist All Out Together ein starkes musikalisches Statement und zugleich der Vorbode von Meddafore’s Debüt-EP Brooklyn / Soulspazm, dessen Veröffentlichung für den Sommer 2021 vorgesehen ist.Wenn man sich genauer in die musikalische Materie von All Out Together einfühlt, kommt der Sound des Songs fantastisch aus den Boxen und erweitert das aufblühende Genre des Hip Hop um eine weitere Veröffentlichung, die es durchaus wert ist seinen Weg in die Sammlung eines Rapfans zu finden. Zunächst unscheinbar und seicht mit einem percussiven Intro einleitend, ist es fantastisch anzuhören, was einem nur wenige Sekunden nach diesem Intro erwartet. Druckvolle, aber nicht aufzudringliche Drumbeats werden mit satten und warmen, gut komponierten Bassriffings komponiert. Interessante Soundeffekte schmecken das Ganze ab und im Refrain befindliche Streichersynths, lassen hier einen Mehrwert erkennen. Im Verse bietet Meddafore einen solide gerappten Part, der im Refrain durch klaren R’n’B lastigen Gesang abgelöst wird und Vis-á-vis. Hierbei erweißt Meddafore sich als Könner hinsichtlich des Songwritings und der angewandten Rap- sowie Gesangstechnik. Auch die Produktion, der Mix und das Master, welche das Gesamtbild im Glanz erstrahlen lassen, ist nicht zu bemängeln. Hierbei wird eine Message zum Publikum transportiert, welche die Welt bitter nötig hat in dieser von Negativität geprägten Zeit.

Fazit 8 von 10: Überdurchschnittlich gutes Rap-Debüt eines Künstlers von dem wir hoffentlich noch mehr hören werden!

Mehr zu Meddafore im Netz:

Meddafore bei Facebook:
https://www.facebook.com/Meddafore

Meddafore bei Apple Music anhören:
https://music.apple.com/artist/meddafore/1524658267

Meddafore bei Spotify anhören:
https://open.spotify.com/artist/2boRo1gMVCI0ZqKJ5Da1mh

Meddafore bei Deezer anhören:
https://www.deezer.com/artist/3475261

Z Hip-Hop Special