Die Kreativität der Hip Hop und Rap Künstler zeichnet sich schon durch eine gewisse Vielfalt aus! Viele Rapper eifern bei ihrer Kunst jedoch oft ihren großen Vorbildern nach und manchmal vermisst man doch schon etwas Originalität. Bei dem deutschen, in Griechenland geborenen Rapper Eleqs ist dies nicht der Fall. Der Mann verbindet rockige und gitarrenlastige Arrangements in seiner neuen Single, welche er seiner Muse gewidmet hat. Der Künstler mit russischen und griechischen Wurzeln hat seinen Namen genial gewählt. Denn Eleqs entspricht der englischen Linguistik und ist quasi die amerikanisch-englische Aussprache des Namens Alex – verdeutscht.  Die Musik bedeutete Eleqs quasi schon in sehr jungen Jahren sehr viel, so schrieb er Songs über Dinge die ihn bewegten, seinen professionellen Start in der Musik nahm seinen Anfang vor zwei Jahren und es ist nicht verwunderlich, denn zu den Einflüssen dieses dynamischen Künstlers zählen neben Rap, Cloudrap oder R&B eben auch Alternative-, und Rock. Musikrichtungen, die bei dem Entstehen von Muse eine zentrale Rolle gespielt haben und so tatsächlich nicht so oft veröffentlicht wird. 

Seine neue Single Muse leitet Eleqs mit dem Riff einer cleanen Gitarre ein, die sich einer liebevollen halligen Klangästhetik bedient, bevor es dann direkt los geht und auf typische MPC Beats im mittleren Tempo, die zusammen mit Synthbässen die Basis für Muse bietet. Eleqs bringt in diesem Arrangement sowohl verzerrte Leadgitarren, als auch cleane Rhythmusgitarren unter und bietet mit Muse bereits soundtechnisch eine interessante Fusion zweier Welten. Traditionelle Hip Hop Beats treffen auf alternativen Rock und Indie Pop und das dies prächtig miteinander funktionieren kann, beweist Eleqs einfach so mal nebenbei. Denn Hauptaugenmerk ist sein Gesang, der einen wundervollen Text zum Zuhörer transportiert. Vom Feeling erinnert Eleqs an Cro, aber dies ist absolut nicht negativ gemeint, sondern kommt perfekt zur Geltung. Hierbei schreibt Eleqs einen empathischen Song, der unter die Haut geht und eine Thematik anspricht, mit der sich jeder von uns einmal identifizieren kann. Eleqs erweißt sich nicht nur als guter Produzent oder auch als fantastischer Songwriter, sondern kommt, trotz des leichten Einsatzes von Autotune, auch stimmlich gut rüber. Der Künstler drückt hier Gefühl aus und macht Musik, die nicht stumpf oder oberflächlich ist. Auch die Produktion von Muse ist nicht von schlechten Eltern und überzeugt! 

Fazit 8 von 10: Bei dieser Nummer kann die Muse sich nur geehrt fühlen! Freunde des deutschen Rap und Hip Hop mit hang zum R&B und Rock, sollten Eleqs unbedingt einmal anhör’n!

Mehr zu Eleqs im Netz:

Eleqs bei Instagram:
https://www.instagram.com/eleqsick/

Eleqs bei Youtube:
https://www.youtube.com/Eleqs

Eleqs bei Spotify:
https://open.spotify.com/artist/7dNrrlyKo1quJ9cok4BIkF

Reviews Z Hip-Hop Special