Für manche Musiker bedeutet die Musik alles und für viele Künstler hat die Musik auch einen therapeutischen Effekt. So wie bei dem aus New Jersey / Brunswick / USA stammenden-,  und dort geborenem Künstler Flowcut. Neben seiner Leidenschaft zum Rappen und Songwriting, ist Flowcut auch als DJ tätig und leidenschaftlicher Sportfan. Als sportlich könnte man seine neue Single Flossing bezeichnen, die stilistisch an einem modernen Trap-Sound angesiedelt ist und sich durch eine gute Produktion auszeichnet. 

So eröffnet Flowcut seinen Song Flossing mit einer gesungenen Melodie, bis es dann nach dieser kurzen Einleitung zügig losgeht. Hierbei wendet Flowcut die Technik des Trap an, welches er ziemlich gut Beherrscht und mit seinem Inhalt eher dafür sorgt, dass Menschen ihre Sorgen vergessen. Raptechnisch auf einem soliden Fundament aufgebaut und auf to-niveau, ist es der Sound, welchen Flowcut auf Flossing präsentiert, der irgendwie hervorstecht. Denn was die Synthesizer hergeben, so könnten die auch aus einer Dubstep-Produktion stammen und klingen dabei wie ein Crossover aus Hip Hop / Trap und eben Dubstep. Von der angewandten Technik, mit welcher Flowcut auf Flossing seine Lines spottet,- bis hin zu dem Satten Sound und den verwendeten Klangfarben der Elemente, macht der Song so einiges richtig und kann sich mit den Großen innerhalb des Genres messen. 

Fazit 8 von 10: Wer auf Hip Hop / Trap steht, ist hier bestens bedient. 

Mehr zu Flowcut im Netz:

Flowcut bei Facebook:
https://www.facebook.com/FlowcutOfficial

Flowcut bei Apple Music anhören:
https://music.apple.com/artist/flowcut/1500725338

Flowcut bei Spotify anhören:
https://open.spotify.com/artist/0rPZlfXznNGYEVAga4CC95

 

Z Hip-Hop Special