Girls Just Wanna Have Fun ist ein kult-klassiker der 1980er Ikone Cindy Lauper die mit dieser Nummer eine Art der Rebellion besungen hat und eine entsprechende Antwort auf die Frage Wirst du dein Leben jemals auf den richtigen Weg bringen?  gegeben hat. Ganz im Kontrast zu der fröhlichen Up-Tempo Nummer steht die Neuinterpretation von Frally aka. Frally Hyneswelche mit ihrer Neuinterpretation, einer fast schon melancholischen Cinematischen Popversion, welche den Zuhörer auf eine ganz andere Art und Weiße berührt, als es der Dancefloor Kracher des Originals getan hat. Was wäre dabei rausgekommen, wenn Enya diesen Song geschrieben hätte? Diese Antwort gibt Frally mit ihrer emotionalen und packenden Neuinterpretation! Inspiriert wurde die Sängerin und Musikerin zu dieser Coverversion von keiner geringeren als Partyqueen Paris Hilton und der Frage, wie ihr Leben wohl verlaufen wäre, wenn sie nicht ‚zu wild‘ für ihre Eltern gewesen wäre, wie die Dinge für Paris, welche übrigens entgegen ihres Rufes sehr intelligent ist, wenn sie sich hätte frei entfalten hätte dürfen. Diese Frage stellt sich Frally, welche seit 2010 Musik veröffentlicht.

Was mit dem Release der Single Remembrance Day im Jahr 2010 begonnen hat, wird seit dem konstant vortgeführt und ist im Falle von Girls They Wanna Have Fun eine akustische Kunstform in ihrer Reinheit. Frally verbindet episch orchestrale Elemente mit ihrer tiefgehenden und zugleich epischen Stimme. Soundtechnisch ist das was hier abgeliefert wird, eine Sache der Einmaligkeit. Erst zärtlich und zaghaft einleitend und stets im gemäßigten Tempobereich gehalten, ist Frally mit Girls They Wanna Have Fun eine absolut ergreifende und musikalisch emotionale Nummer. Pianoklänge und Bassdrums zieren das Arrangement dieser gelungenen Coverversion, wie auch der fantastische Gesang von Frally, welcher mehrstimmig gehalten wird und den ganzen Raum zusammen mit der musikalischen Leichtigkeit erhellen lässt. Da sind Vergleiche mit Enya doch nicht all zu weit hergeholt. Coverversionen haben oft das Problem, dass sie so klingen wie ein billiges Abziehbild des Originals, doch Frally hat hier etwas ganz besonderes erschaffen, das einen theatralischen Charakter besitzt. Den Fokus stets auf ihrer tollen Stimme gesetzt, sind die Instrumente und das Sounddesign zwar etwas zurückhaltender, kommen aber verdammt gut und sämtliche Elemente ergänzen sich perfekt.

Fazit 10 von 10: Würde Cindy Lauper diese Version hören, sie wäre Stolz! Freunde des modernen Pop mit klassischem Vibe sollten Frally durchaus eine Chance geben! Sie hat das Talent und das Zeug dazu, die Menschen für sich zu gewinnen und sie hat es verdient entdeckt zu werden!

Mehr zu Frally im Netz:

Frally – Die offizielle Webseite:
http://www.frallymusic.com/home-1

Frally bei Facebook:
https://www.facebook.com/Frallymusic/

Frally bei Spotify anhören:
https://open.spotify.com/artist/04iXh5R19uyKC9dMfrAoMk

Reviews