Mit Darker Still veröffentlicht der amerikanische Gitarrist, Sänger und Songwriter Gabriel Douglas drei Tage vor Weihnachten, am 21. Dezember 2020 (nur für den Fall, dass ihr vergessen habt, wann Weihnachten ist) sein nunmehr Neuntest Full-Lenght Studioalbum. Nach seinem letzten Album Underlying An American Beard (Und ihr könnt hier an der Stelle glauben, der Mann ist bärtig!) folgt nun sein neuestes Opus, dass mit insgesamt neun Titeln aufwarte. Das Tiefgehende, Gefühlvolle Album wurde von Sänger und Gitarrist Gabriel Douglas, sowie seinen musikalischen Wegbegleiter Kai Brewster (Keyboards – bzw. Synthesizer) in den Silverback Sound Studios eingezimmert- und beiden Musikern höchstpersönlich produziert wurde. Herausgekommen sind hierbei neun Songs, deren musikalische Auslegung man im großen und Ganzen als Indie- bzw. Folk Rock bezeichnet werden kann. Hierbei erweißen sich sowohl Gabriel Douglas, als auch Kai Brewster als musikalische Schwerstarbeiter, die mit ihrer akustischen Kunst es schaffen, Gefühl und Leidenschaft und ja auch Melancholie in ihre SOngs einzuarbeiten und diese Gefühlszustände gekonnt zu dem Publikum an der heimischen Anlage zu Transportieren.

Der oben eingebetette Teaster zu Hearts Want welcher zeitgleich auch der Opener zu seinem neuen Album Darker Still verkörpert, kommt mit einer melancholischen Grundstimmung aus den Lautsprechern und ist mit einem eingängigen minimalistischen Spiel der Steelguitar unterlegt, welche den tiefen und zugleich Warmen Gesang des Mastermind Gabriel Douglas unterlegt, welcher mit seiner warmen und tiefen Stimme eine beruhigende Wirkung auf das Publikum hat. Mit dieser Einleitung wurde der Hörer auf das eingestimmt, was im Verlauf des Albums folgt: Songwriterische, kompositorische und gesangliche, handgemachte Musik, die mit Songs wie Get Up, Fed Up, Yup im minimalistischen Stil zelebriert wird, aber dabei nicht minder Qualitativ ist, wie beispielsweise der Titel Holding Patters beweist, bei welchem Gabriel Douglas mit Leidenschaft in seiner Stimme agiert und den Zuhörer regelrecht umgarnt. Ehrliche und handgemachte Musik, welche mit Leidenschaft vorgetragen wird.

Fazit 10 von 10: Freunde der rustikalen und puristischen Unplugged Musik, der Singer & Songwriter-Kunst können sich auf den 21. Dezember freuen.

Mehr zu Gabriel Douglas im Netz:

Gabriel Douglas bei Facebook
https://www.facebook.com/gabrieldouglasmusic

Gabriel Douglas bei Apple Music anhören:
https://music.apple.com/artist/gabriel-douglas/360589645

Gabriel Douglas bei Spotify anhören:
https://open.spotify.com/artist/6jIDDeLtO4eddif71XupNQ

Gabriel Douglas bei Deezer anhören:
https://www.deezer.com/artist/9812888

Reviews