Aus dem bekannten Arkansas kommt mit Pamela Hopkins eine Sängerin und Songwriterin, die mit ihrer neuen Single Gavin‘ A Damn (Don’t Go With Outfit) mit oberflächlichen Menschen auf Blues-rockige Art knallhart abrechnet. Seit 1995 hat die Künstlerin Musik geschrieben und veröffentlicht und auch mit einer Pause dazwischen, hat sie die Liebe zur Musik glücklicherweise nicht verloren! Denn mit Givin‘ A Damn liefert die Powerfrau mit der souligen Stimme eine Mischung aus Blues und Rock mit einer Nuance des Country, wobei letzteres eher im harmonischen Bereich zu erkennen ist. 

Mit einem bluesigen Gitarrensolo, welches auf ein rhythmisch ansprechendes Fundament aus treibenden Drums und satten Bässen aufgebettet ist, begrüßt die musikalische Vielsasserin, welche nicht nur mehrere Instrumente spielt, sondern auch stimmlich echt eine Menge zu bieten hat, den Zuhörer auf Givin‘ A Damn direkt musikalisch anspruchsvoll und setzt nach dieser kurzen, bluesigen Einleitung direkt ihre soulige Stimme ein, mit welcher sie eine Gänsehaut verursacht. Inhaltlich ist Givin‘ A Damn eine ganz klare Abrechnung mit dem Spießbürgertum und der Oberflächlichkeit mancher Zeitgenossen in einer Kleinstadt und dies macht Pamela Hopkins mit einer selbstbewussten Art, bei der man ihr nur zustimmen kann. Im Verse instrumental etwas gezähmter, ist der fantastische Gesang von Pamela Hopkins das zentrale Element und auch wenn der Refrain schlussendlich dann musikalisch satter wird, wird ihre gesangliche Leistung und der Wirkungsgrad ihrer fantastischen Stimme nicht erdrückt, sondern behauptet sich im Mix mit einer gewissen Perfektion. Mit Givin‘ A Damn legt Pamela Hopkins einen rockig- bluesigen Song hin, der nicht nur auf instrumentaler Ebene, besonders durch die Leadgitarren überzeugt, sondern der auch das lyrische und gesangliche Talent dieser Rockröhre perfekt in den Fokus rückt! Die Produktion ist perfekt und der Sound ebenfalls knackig.

Fazit 10 von 10: Rock ‚N‘ Roll Baby! Pamela Hopkins liefert ehrliche Singer & Songwriter Kunst im Blues-rockigen Jargon! Fans der Women In Rock, sollten hier einmal reinhören!

Mehr zu Pamela Hopkins im Netz:

Pamela Hopkins bei Facebook:
https://www.facebook.com/SingerPamelaHopkins/

Pamela Hopkins bei Apple Music anhören:
https://music.apple.com/artist/pamela-hopkins/1438971180

Pamela Hopkins bei Spotify anhören:
https://open.spotify.com/artist/233la14oPniGiYX35bN10f

 

Women In Rock