Mit seiner aktuellen Single, samt eines höchst sympathischen Videos veröffentlicht Gulie Barz, welcher sich in dem dazugehörigen Musikvideo die Rolle von The Teacher gegeben hat, einen Song der sich am traditionellen Hip Hop orientiert. Der aus New Orleans stammende Songwriter und Rapper besinnt sich auf die Wurzeln des Genres und bringt in seinen Songs lyrisch hochwerte Rapkunst rüber. Gulie Barz ist ein Liebhaber der Punchlines und Metaphern und bereitet sich gegenwärtig auf sein neues Album 1st & Goal vor. Und musikalisch ist das, was Gulie Barz hier präsentiert fantastischer Hip Hop, welcher sich vom Sound her an den Traditionen des Genres orientiert. Eine druckvolle Elektro-drum, die ordentlich Bass betont ist, steht hierbei am Anfang des Arrangements von All About The Benjamins und wird von einem vernünftig produzierten Instrumental begleitet.

Den Sound von All About The Benjamins kann man getrost als Fett, aber nicht zu aufgeblasen beschreiben. Zunächst mit einem Tiefgepitchten Voice Loop, das zeitgleich mit einem hochgepeitschten begleitet wird, eröffnet und in seinem Verse mit einem interessanten Sounddesign begleitet wird, bei welchem der Künstler Bläsersounds mit Synthesizerästhetik kombiniert und irgendwie ist das Arrangement von All About The Benjamins von interessanter Natur. Wer sich ein wenig mit der Kultur und der Geschichte Amerikas auskennt, dem wird aufgefallen sein, dass mit Benjamins Dollarnoten gemeint sein (Offensichtlich ich weiß aaaaber), warum ausgerechnet Benjamin? Ganz einfach: Auf den Dollars ist Benjamin Franklin abgebildet und von daher wird auch der Begriff abgeleitet. Somit ist All About The Benjamins eine geniale Metapher für ,,Alles über das Geld“. Zwischenzeitlich schwenkt das Arrangement um und man meint, es würde sich plötzlich um einen ganz anderen Song handeln, bis dann jedoch das alte Muster wieder Einzug hält.

Doch kommen wir nun zu dem eingemachten: Denn Gulie Barz geht hier Raptecnisch mächtig zur Sache! Mit einem fantastischen Flow, spittet der MCee im Double Time seine Bars ins Mikrofon und beweist allen, dass er der pure Hip Hop ist! Souverän und geschmeidig geht Gulie Barz hier an die Sache heran und lässt sich von dem Instrumental perfekt tragen, während er hier eine Akrobatik des Sprechgesangs an den Tag legt, mit welcher er direkt überzeugt und schon von Beginn an beweist, dass er ein perfekter und ambitionierter Rapper ist, der seine Technik lange erlernt hat und der sein Handwerk beherrscht. Hierzu zählt aber nicht nur die besagte Technik, sondern auch das nötige Talent, welches die Voraussetzung ist und das bringt Gulie Barz allemal mit. Der us-amerikanische Rapper, der übrigens 2018 mit der Single Live That Life im Jahr 2018 das erste mal von sich hat hören lassen, überzeugt nicht nur durch seine Technik, sondern auch durch ein visuelles Produkt, welches sich nicht zu ernst nimmt.

So ist das fantastisch inszenierte Musikvideo zu All About The Benjamins schon an und für sich ein Kunstwerk und verdammt ideenreich umgesetzt worden. Hier macht das Gesamtprodukt direkt spaß. Von dem echt dopen Hip Hop Track, aus der Hand des Gulie Barz, bis hin zum visuellen Produkt.

Fazit 9 von 10: Ein echt klasse gemachter Hip Hop Track, in der großen Tradition des Genres! Fans des klassischen Hip Hop, werden es lieben.

Mehr zu Gulie Barz im Netz:

Gulie Barz bei Facebook:
https://www.facebook.com/mob.jones.3720

Gulie Barz bei Apple Music anhören:
https://music.apple.com/artist/gulie-barz/1445360677

Gulie Barz bei Spotify anhören:
https://open.spotify.com/artist/7C53TLst8EL4iZbFCiNjCy

Z Hip-Hop Special