Pandu Hutomo ist mit einem neuen Video samt dazugehörigen Single South City am Start! Der Künstler, welcher früher in diversen Rockbands sein Unewesen getrieben hat, ist seit einiger Zeit auf Solopfaden unterwegs und hat sich dabei eine Mission zum Ziel gesetzt: Jeden Herzschmerz den er erfahren musste in einen Rocksong zu verwandeln. Was auf den ersten Blick etwas kitschig erscheint, folgt jedoch einem ernstzunehmenden Konzept in Form seines Debütalbums Wasted Hearts: A Love Story for the (Loveless) Ages. Mit seinem Song Insane trat Pandu Hutomo aus der Dunkelheit und lieferte einen Song, welcher an die Spitze der Rock (Streaming) Playlisten schoss. Zu seinem 28. Geburtstag, bei dem er sich von dem Gedanken verabschiedete jemals dem Club 27 beitreten zu können, veröffentlichte er die moderne Herzensbrecher Story in Form des Liedes South City um welches sich der heutige Artikel dreht.

Neben einer Oscarreifen filmischen Inszenierung, überzeugt South City durch seinen musikalischen Stilmix aus K-Pop und Alternative Pop mit elektronischem Flair. Zunächst mit leichten elektronischen Synthesizerelementen in Begleitung, ertönt die Stimme von Pandu Hutomo getragen von leichten Schallwellen der Musik. Langsam in Begleitung des zunächst marginalen  instrumentalen Outputs, der sich aber kontinuierlich aufbaut, kommt der angenehme Gesang von Pandu Hutomo aus den Boxen. Mit einem interessanten Sounddesign der Instrumente, welche sich angenehm in den Mix einbetten und die talentbehaftete Stimme des Künstlers zum tragen bringt, hinterlässt South City bereits in seinen ersten Sekunden einen positiven, bleibenden Eindruck. Dieser positive Eindruck wird dann beim ertönen des Refrains noch gefestigt, als die Elemente etwas energischer zu Sache gehen und zusammen mit dem starken Gesang von Pandu Hutomo eine druckvolle Soundwall zum besten gibt. Nicht nur die gespielten Noten bauen sich angenehm im Mix auf, sondern auch der Gesang passt perfekt zu dem Sounddesign. Auch Ton- und Masteringtechnisch wurde hier ein ordentlicher Job gemacht, welcher den gesamten Song South City veredelt.

Mit einer in melodischer Hinsicht packenden Klangkulisse bestechend, macht Pandu Hutomo seinen Song South City zu einem musikalischen Erlebnis, welches sich zwischen Electronic, Alternative- und K-Pop bewegt und durch ein ausgewogenes und diverses Arrangement überzeugen kann. Hier wird nichts auf einfallslose Art kopiert und mehrfach runtergenudelt, sondern in der musikalischen Essenz durchaus aus dem vollen Geschöpft

Fazit 10 von 10: Ein moderner Popsong, welcher zwischen Elektro und Alternative angesiedelt ist und von einem talentierten Sänger und Songwriter vorgetragen wird. Fans des K-Pop, der trotz seiner Massentauglichkeit nicht gerade Kommerz ist, sondern durch ein hammer Songwriting besticht, sind hier goldrichtig!

Pandu Hutomo im Netz:

Pandu Hutomo – Die offizielle Webseite:
https://www.panduhutomo.com/

Pandu Hutomo bei Facebook:
http://facebook.com/BatavianRogue

Pandu Hutomo bei Instagram:
http://instagram.com/panduhutomo

Pandu Hutomo bei Apple Music:
https://music.apple.com/de/artist/pandu-hutomo/1203916801

Pandu Hutomo bei Spotify:
https://open.spotify.com/artist/4Mc3lCxMPhjfvwLcC89IXh

Pandu Hutomo bei Deezer anhören:
https://www.deezer.com/artist/11912691

Allgemein