Aus dem US-Bundesstaat Minnesota, um genau zu sein dem in diesem befindlichen Ort Minneapolis, kommt eine Produktion, mit der ich beim Anschauen der Promo nie gerechnet hätte. Die Single GothbXtch des Künstlers Kobenz, bei dem eine gewisse optische Ähnlichkeit mit Kurt Cobain nicht zu leugnen ist. Was er auf seiner neusten Single GothbXtch so verzapft hat, hört sich an wie eine Mischung aus Dark Electro und Trap und ist mir so noch nicht auf die Ohren gekommen. Mit einer bewegten Vergangenheit schreibt der Typ auch teilweise echt düstere Songs, die im August 2020 mit der ersten, selbstbetitelten Single Kobenz zum ersten mal eine Veröffentlichung zelebrierten. In seinem Heimatland ist er mit seiner Kunst bereits sehr gut angekommen. Nun wird es zeit für Europa, sich seiner akustischen Ausdrucksweiße zu widmen. Nach der Veröffentlichung seiner zweiten Single Spaceman Zack, ist er nun mit dem neuen Werk zurück und huldigt der Gothic Schlampe.So düster diese Single auch zu sein scheint, wenn man genauer hinsieht stellt man fest, dass Kobenz mit ihr die wichtigkeit der mentalen Gesundheit hervorheben möchte. Dies tut mir mit einer nicht zu leugnenden Authentizität.

Der schaut irgendwie aus wie Kurt Cobain…. – Kobenz

Mit einer mit reichlich Hall unterlegten cleanen E-Gitarre begrüßt GothbXtch uns, bevor der druckvolle und basslastige Drumbeat einleitet und direkt den Gesang von Kobenz begleitet. Die Riffs im Lead werden hierbei geloopt und die Bässe werden vom Schlagzeug bzw. der Drummachine betont. im gemäßigten Tempo kommt Kobenz rüber wie eine Mischung aus Marylin Manson und einem Pop Act, wie wir ihn über haben. Aber Kobenz sticht hierbei mächtig hervor und widersetzt sich jeder kommerziellen Ausrichtung. Kobenz liefert musikalische Kunst, die nicht nur lyrisch überzeugt, sondern auch stimmlich überzeugt. Die musikalische Darbietung von Kobenz wirkt wie Anti-Mainstream und überzeugt durch Eingängigkeit im Instrumental, welches wohl bewusst so gehalten wurde um die Vocals in den Fokus in den Fokus zu rücken. Kobenz liefert ein sinisteres Klangkonzept und kombiniert dies mit lyrischer Kunst. – Einfach mal etwas anderes!

Kobenz im Netz:

Kobenz – Die offizielle Webseite:
https://kobenz.net/

Kobenz bei Instagram:
https://www.instagram.com/goth.sin/

Kobenz bei Spotify anhören:
https://open.spotify.com/artist/0d7DJzcGwqcagaZGF0ymYl

Reviews