Zugegeben wenn man ein Buch nach seinem Cover beurteilt, so denkt man bei der Veröffentlichung White Haze von Margaret Anne And The Rock It Man an seine schlimmsten Apres-Ski Alpträume. Doch weitgefehlt! Das Projekt veröffentlicht mit dieser Mini-EP und somit mit White Haze und Cabin Boy ein interessantes Aufeinanderkommen von Indierock und Indiepop. Zunächst langsam und mit verzerrten Gitarren einleitend, ist der progressive Sound von White Haze von rockiger Natur gehalten und wenn man diese Nummer das erste mal hört, so entpuppt sie sich als Überraschungskiste, bei der man nicht weiß, was einem an der nächsten Ecke erwartet. Gitarren mich mächtig Hall und rockigem, leidenschaftlichen Leid leitet ein zu welchem dann ein Arpbass hinzugemischt wird, als dann der Break der Drums einsetzt, könnte man meinen, gleich rocken Margaret Anne und The Rock It Man mächtig los, doch nein! Zusammen mit einer Akkordfolge der akustischen Gitarre, leitet die Stimme von Margaret Anne ein und liefert zusammen einen indie Pop Track, der zunächst seicht ist, dann mit einigen Elementen aufgewertet wird. Im Verse ruhig gehalten, zeigen Margaret Anne And The Rock It Man ihre Musik ohne Grenzen und präsentieren einen aufwändigen Rocksong, welcher nicht zu Soft, aber auch nicht zu hart gestaltet wurde. Hierbei wurde mit einer Menge an verschiedenen Instrumenten, die fließend und nicht aufdringlich im Mix gehaltet sind ein Lied erschaffen, dessen Zeile ,,No Boundries …. No Boarders“ wohl Programm ist, denn die Vielschichtigkeit des Arrangements ist grenzenlos, aber nicht überladen. Mit melodischem Talent und Leidenschaft gelingt es Margaret Anne And The Rock It Man einen melodischen Ohrwurm zu erschaffen, welcher den Hörer packt und gebannt fesselt.

Leicht funkig leitet dann im Kontrast zum Opener Cabin Boy ein, welcher direkt so klingt, als käme er aus dem New York der 60er. Funkige Bässe, groovende Drums und Orgelsounds bildeten hierbei das Fundament für die durchdringlich und verdammt gute Stimme von Margaret Anne, die mit ihrer Stimme mächtig Soul versprüht. Auch musikalisch machen Margaret Anne And The Rock It Man wieder alles goldrichtig und erweißen sich als pioniere, bzw. als musikalische Talente, die ihre eigene Leistung konstant auf hohem Level halten und in beiden Songs für mächtig Diversität sorgen, ohne dabei das Grundkonzept zu sehr aus den Augen zu verlieren. Perfekt musikalisch und melodisch, verstehen Margaret Anne And The Rock It Man ihre Songs lebendig werden zu lassen.

Fazit 10 von 10: Fantastische Single, die höchsten Ansprüchen Gerecht wird und Fans von Indie Rock, Blues, Pop und Funk-Rock gleichermaßen überzeugen wird. TOP!

Mehr zu Margaret Anne And The Rock It Man im Netz

Margaret Anne And The Rock It Man bei Facebook:
https://www.facebook.com/margaretannesmusic/

Margaret Anne And The Rock It Man bei Instagram:
https://www.instagram.com/margaretannesmusic/

Maragret Anne And The Rock It Man bei Spotify anhören:
https://open.spotify.com/artist/4GH4bSBLvOuH33ZuNAcrfJ

Reviews Women In Rock