Music By Gestalt ist eine dreiköpfige Band aus Kalifornien, welche Musik der besonderen Art kreiert. Der Name klingt erstmal etwas ungewöhnlich und zieht direkt alle Blicke auf sich und genau das macht ihn auch so genial. Genial ist auch die musikalische Auslegung der dreiköpfigen Band, welche sich nicht so einfach in eine Schublade packen lässt. Mit ihrer Mischung aus Jazz, Progressive Rock und klassischer Musik, spricht dieses Trio mit klassischer Instrumentalisierung aus Kontrabässen und Piano ein breiteres Publikum an. Für diesen Sommer kündigt die Formation, bestehend aus Pianist Tim Johnson, (Kontra-)Bassist Miller Wren und Schlagzeuger Ben Scanlan ihr neues Album an, welches den Namen Debussy’s Fawn tragen wird. Unterstützt werden sie hierbei von Violinistin Shalini Vijayan und Produziert wird die Platte von den beiden Toningenieuren Tim Johnson und Ian Stahl. Neben dem oben befindlichen Trailer, welcher von Jason Lomeda Films produziert wurde, gibt die Formation mit Church Music einen Appetithappen zu dem kommenden Album, um welches sich die heutige Rezension dreht.

Ausgekoppelt Debussy’s Fawn, kommt mit Church Music ein atemberaubendes Epos von Music By Gestalt auf euch zu! Mit einem absolut fantastischen Spiel des Pianos, leitet der Song ein und beweist direkt zu Beginn, welch ein Talent Tim Johnson an seinem Instrument ist. Dies lassen sich Miller Wren und Ben Scanlan nicht zwei mal sagen und kommen direkt zum Einsatz! Mit einem begleitenden Kontrabass und einem jazzigen, aufwändigen Schlagzeugspiel werden die Musikfans direkt bei der Einleitung verwöhnt, bevor sich das Arrangement immer stärker aufbaut und ein gewisser Zauber den Hörraum erfüllt. Nach einem Break (ab circa Minute 2), ändern Music By Gestalt die Richtung unvorhergesehen und geben ein leicht progressives Arrangement zum Besten, welches wie ein Sturm über den Konsumenten der anspruchsvollen Musik hereinbricht. Kontrabass und die Basssaiten des Pianos geben ein fantastisches Arpeggio zum Besten, während die hohen Töne für eine effektive Untermalung sorgen. Gänzlich ohne Gesang, gelingt es Music By Gestalt alleine durch ihre Musik eine Geschichte zu erzählen, welche sich leidenschaftlich ihren Weg aus den Boxen der Anlage bahnt. Ein reines akustisches Erlebnis, bei welchem die involvierten Musiker beweisen, dass sie von Natur aus begabte Talente in ihrem Fach sind und ein episches Musikstück zum leben erwecken. Leichte Flächentöne der Violine runden das Spiel des flinken Pianisten ab und sorgen neben dem progressiven Arrangement und der Meisterhaften Arbeit der Musiker. Vollendet wird das ganze dann auch noch durch das Können der hier involvierten Tontechniker, bzw. Produzenten.

Fazit 10 von 10: Fans der modernen, zeitlosen, Klassischen und anspruchsvollen Musik, sollten sich auf den Sommer freuen, wenn Music By Gestalt ihr neues Album Debussy’s Fawn veröffentlichen werden.

Mehr zu Music By Gestalt im Netz:

Music by Gestalt – die offizielle Webseite:
https://musicbygestalt.com/

Music by Gestalt bei Facebook:
https://facebook.com/wearelovemeinthedark

Music by Gestalt bei Instagram:
https://www.instagram.com/musicbygestalt/

Music by Gestalt bei Apple Music anhören:
https://music.apple.com/artist/music-by-gestalt/1502005244

Music by Gestalt bei Spotify anhören:
https://open.spotify.com/artist/0zUjZVnbKkLdWyn9fjOmYL

Music by Gestalt bei Deezer anhören:
https://www.deezer.com/artist/76872672

 

Reviews