Die Welt der elektronischen Musik, ist eine von Männern dominierte Domäne. Viele Musiker, Komponisten und Produzenten des Genres sind des männlichen Geschlechtes angehörig und so ist es einmal erfrischend, wenn man etwas von der weiblichen Fraktion etwas auf die Ohren bekommt. Bereits im Sommer, war sie Thema eines Beitrages auf She Wolf – Noa Krsnik mit ihrer Single W.Pro . Musikalisch ist das, was Noa Krsnik erschafft, vergleichbar mit dem erschaffen der malerischen Kunst, nur halt für die Ohren und in Form von Schallwellen. So famtastist ist das Spiel mit den verschiedenen Klangfarben und Sounddesigns. Dies meistert die in Atlanta lebende Nina Khabeishvili, welche unter dem Namen Noa Krsnik nun schon für mehrere interessante Musikstücke verantwort ist, die sich im Bereich des House, Techno und Elektro bewegen. Das Noa Krsnik hierbei nicht nur für interessantes Sounddesign, sondern auch für ein rein klangliches Storytelling und melodisches Composing das nötige Fingersptizengefühl beweist, ist auch dem in London ansässigen Flashing Lights Records Label aufgefallen, welches diese ambitionierte Künstlerin unter Vertrag genommen hat.

Passend zu der Thematik des TItels, lässt Noa Krsnik den Track Do Not Sleep mit einem düsteren und pulsierenden Synthesizer Sound einleitend, der das Arrangement des Tracks fast durchgängig ziert, wird eine düstere Räumlichkeit erzeugt, welche von basslastigen Drums im mittleren Tempo begleitet werden. Kurze Gesangseinheiten begleiten den Song, welche mystisch und fast schon unheimlich aus den Boxen kommen und vom Sounddesign von Do Not Sleep aus den Boxen kommen. Textlich und vom Sounddesign gesehen ist der Name von Do Not Sleep durchaus Programm. Mit einem lockeren Arrangement aus verschiedenen Sounddesigns und Melodiecomposings, die fließend in das Arrangement eingebaut wurden, ist Do Not Sleep ein psychedelisch anmutender, düsterer Electro-Track, der fließend ineinander übergeht und dabei nicht anstrengend, aber auch nicht langweilig gestaltet ist. Für interessante Melodien und vor allem gute und von Kreaitivität nur so strotzenden Klangdesigns, hat Noa Krsnik eindeutig den richtigen riecher!

Fazit 8 von 10: Interessanter Psychedelischer Track zwischen House und Electro – Freunde des Genres sollten oben mal auf Play klicken und sich Do Not Sleep von Noa Krsnik reinziehn!

Mehr zu Noa Krsnik im Netz:

Noa Krsnik bei Facebook:
https://www.facebook.com/w.NOAkrsnik

Noa Krsnik bei Instagram:
https://www.instagram.com/w.noakrsnik/

Noa Krinsik bei Tunesick:
https://tunesick.app/Noakrsnik

Experimental Music