Mit seiner neuen Single und dem dazugehörigen Video Blues Dance (Worldbeat) featured der Künstler Oliver Sean die Künstler PM und R.I.P und klingt dabei wie eine Mischung aus traditionellem Blues-Rock und elektronischem Worldbeat. Eine sehr individuelle und eigenwillige Vermählung zweier musikalischer Welten, die man so zusammen selten hört und die doch irgendwie, wenn man es wie in diesem Falle geschickt anstellt, doch prächtig miteinander funktionieren. Oliver Sean ist in der Musikszene kein unbekannter, vom Rolling Stone Magazin angepriesen, ist er ein aufstrebender DIY Independent-Künstler, welcher mit mehreren Billboard Top 10 Hits und unzähligen iTunes Nr.1 Charts-, sowie in England die TOP 50 Albumcharts belegen konnte. Der Sänger, Songwriter, Produzent und Filmemacher wurde darüberhinaus für einen MTV EMA Award nominiert. Mit seiner 2019 erschienen Single Doing That (Time Love Happiness) ließ Oliver Sean ein gestandenes Opus seiner World Beats Wurzeln auf die Musikszene los, welches ein großer Erfolg für diesen Künstler bedeutete.  und dies führte zu seinem ersten Top 10 Hit innerhalb der Billboard Charts.

Sein im darauffolgenden Jahr erschienenes Album Devil Is Back bei welchem R.I.P (Real Indie Project) mitgewirkt hat, wurde am 14. August 2020 veröffentlicht und stieg direkt in die iTunes Blues Charts in den USA und England ein und hielt sich für zwei Wochen an der Spitze von eben dieser Chartplatzierung woraufhin es ebenfalls auf Nummer 8. der Billboard Blues Album Charts gelandet ist. Das Jahr des Lockdowns 2021 brachte dann die Veröffentlichung des Albums Garage Session, Vol.1 mit sich und entstand mit einem direkten Input von Oliver Sean’s Fans, die er in verschiedenen Streamingsessions zur Rate gezogen hat. Auch dieses Album wurde ein Erfolg direkt mitgegeben. So ist Oliver Sean direkt die Spitze der englischen iTunes Blues Album Charts eingestiegen und ist im September 2021 auf die Nummer 14. der offiziellen Billboard Blues Album Charts geklettert. Auch auf diversen Streamingportalen ist der Künstler hoch im Kurs und so ist er mit seiner neuen Single Blues Dance (Worldbeat) um welche es heute geht, in der Rotation auf diversen internationalen TV Channels und erhält hohe Klickzahlen auf Youtube. Im Feature ist unter anderem der amerikanische Hip Hop- beziehungsweise Rap-Künstler PM. Das Video zu diesem Werk wurde in England gedreht.

Neben der fantastischen visuellen Umsetzung, überzeugt Oliver Sean hier direkt mit groovenden Drumbeats, die mit funkigen Gitarren kombiniert werden. Oliver Sean präsentiert ein tanzbares und leichtes Arrangement im mittleren Tempo, welches fließend ineinander übergeht und zum einen elektronisch gehalten wurde und zum anderen rockige Klänge in seinem Arrangement vereint, welche jedoch nicht zu aufdringlich im Mix sind. Das fließend ineinander umgehende Arrangement des Songs, wird angetrieben von einer Mischung aus klassischen elektronischen Drumbeats, welche im Refrain mit treibenden Bassriffs ein ordentliches Fundament bilden. Oliver Sean überzeugt hier nicht nur durch das Sounddesign oder das Arrangement, die Komposition, welche die Vocals angenehm und fesselnd zum Publikum transportieren, sondern auch auf lyrischer Art und präsentiert einen Song, welcher das Potenzial hat, zumindest für eine Kurze Weile, ihre Sorgen zu vergessen. Die Vocals von Sean und der Rap von PM, geben dem Ganzen dann noch ein Bonus an Einmaligkeit und so kann man diese Kombination aus softem Blues Rock und elektronischen World Beats nur feiern.

Fazit 10 von 10: World kombiniert mit Blues Rock und das auf interessanter Art und weiße. Hier sollte man definitiv einschalten.

Mehr zu Oliver Sean im Netz:

Oliver Sean die offizielle Webseite:
https://www.oliversean.com

Oliver Sean bei Facebook:
www.facebook.com/oliverseanband

Oliver Sean bei Spotify anhören:
https://open.spotify.com/artist/3qpDQHNmRS4Mhc2bYMRFYi

Reviews Videos