Mit ihrer neuen Single The Whistleblower melden sich Finnlands Heavy Metal Newcomer Renegade Angel zurück und präsentieren erneut ein melodisch heißes Metalbrett, welches euch aus den Boots hauen wird. Das Brainchild von Jani Pöysä, welcher es zusammen mit keinem geringeren als Alejandro Fernandez (bekannt durch sein Wirken bei Trescent) ins Leben gerufen hat. Fernandez übernimmt hierbei die Rolle des Sängers und Synthman. Zusammen mit den Musikern Lukky Sparxx (Rhythmus- & Leadgitarrist), Charles Berhoud (Bass) und Vangelis Moraitis (Drums). Mit ihrer Debütsingle Journey Into Madness, hat diese vielversprechende Metaltruppe ihren Grundstein im August vergangen Jahres gelegt. Nun knapp einen Monat nachdem das Jahr 2021 begonnen hat, meldet sich dieses ambitionierte und vielversprechende Metalepos mit ihrer neuen Single Whistleblower zurück.

Inhaltlich geht es bei The Whistleblower genau um einen ebend solchen. Einen Menschen, der dafür kämpft die Wahrheit ans Licht zu bringen und deswegen um sein Leben fürchten muss. Ständig auf der Flucht und gleichzeitig auf der Hut. Perfekt geschrieben und durch lyrisches Talent geprägt, erzählen Renegade Angel eine spannende Geschichte, die musikalisch nicht minder spannend gestaltet ist. Mit einem Chor einleitend, der ebenso gut die Wände von Jericho zertrümmern könnte, legen Renegade Angel direkt los und liefern angetrieben von Midtempo Drums ein melodisches Intermezzo hin, welches aus mehrstimmigen Gitarren besteht und direkt jeden Kritiker an die Wand spielt. Hierbei sind Bassist und Gitarristen eine starke Einheit, welche mit ihren Instrumenten den Metal in Reinform hervorbeschwören. Leichte Keyboardflächen stützen das Arrangement und geben ihm einen gewissen mystischen und magischen Flair. Im Verse von zügigen Drums angetrieben, spielen Renegade Angel ein gallopierendes Riffing der Marke Iron Maiden nieder und versprühen eine Energie, welche die leicht raue Stimme des Sängers perfekt transportieren. Dieser legt mit seiner Performance einen leichten Rob-Halford Ton an den Tag, hat dabei aber eine ganz eigene Identität. Das flüssige Composing und die flutschige Instrumentenführung wird schlussendlich dann noch von einer fantastischen Sologitarre vollendet, welches von Lukky Sparxx eingespielt wurde und welches die absolut geile Vollendung des Songs darbietet, hierbei zeigen Renegade Angel, dass sie den Metal durchaus leben. Nein die Mannen sind der pure Metal! und spielen mit ihrer ausgereiften Mischung aus NWOBHM-Songstrukturen und Melodic Metal so manche Konkurrenz an die Wand. Veredelt wird das ganze dann auch noch mit einer Satten Produktion.

Fazit 10 von 10: Renegade Angel haben Power und lassen die Herzen der Fans des traditionellen Metalheads nicht nur hoher schlagen, sondern sogar gleich rasen!

Renegade Angel im Netz:

Renegade Angel bei Facebook:
https://www.facebook.com/Renegade-Angel-104667717805286/

Renegade Angel bei Apple Music anhören:
https://music.apple.com/artist/renegade-angel/1457509288

Reneage Angel bei Spotify anhören:
https://open.spotify.com/artist/0Dqg9mqKpkIb50QpqkmgTv

 

Reviews Videos